Die Alm- und Schutzhütten in Carezza

Hüttenzauber, Hüttengaudi!

Kaum jemand macht sich in die Eggentaler Bergwelt auf, ohne (mindestens) eine Einkehr in die rund 20 Alm- und Schutzhütten im Hinterkopf zu haben! Hüttenzauber und -gaudi gehören zu jeder Wanderung dazu: Schließlich sind Carezzas Berge wahrlich kost-bar! Wie schmecken die Dolomiten? Einfach mal probieren!

Südtiroler Marende auf typischer Almhütte

Südtiroler Seelenschmaus im Eggental

Speckknödel und Gulasch, Schlutzkrapfen, Strauben, Apfelstrudel – und selbstverständlich ein (oder zwei) Gläschen Wein – runden jedes Bergabenteuer ab! Die Hütten in Carezza trumpfen aber nicht nur in kulinarischer Hin-Sicht, sondern auch in sonniger Aus-Sicht: Auf den Terrassen davor und den Wiesen ringsum lässt sich’s ganz leicht zur Ruhe kommen!

Familienwanderung zu Almen unterm Rosengarten
Knödel mit Krautsalat
Dessert auf der Laurins Lounge mit Blick auf Latemar
Schlutzkrapfen

Wilder Naturgenuss: Die Wild- und Waldwochen

Alljährlich im späten Sommer – oder im frühen Herbst – finden in Carezza die Wild- und Waldwochen statt! Dann drehen sich geführte Wanderungen und kulinarische Menüs in den Ortschaften Welschnofen und Karersee  eine ganze Woche lang um Südtirols Wälder und Wildtiere.

Einige der Hütten im Ski- und Wandergebiet Carezza können von Welschnofen, Karersee und Tiers am Rosengarten aus direkt zu Fuß erreicht werden. Um hingegen zu den höher gelegenen Alm- und Schutzhütten zu gelangen, bieten sich die im Sommer geöffneten Aufstiegsanlagen an.