More than skiing

Datum
10.01.2019

More than skiing

Der erste Sport, den man mit dem Winter assoziiert, ist das Skifahren. Kein Wunder, immerhin gibt es weltweit über 125 Millionen (!) Ski-Vernarrte! Trotzdem: Vergessen sollte man sie nicht, die vielen anderen Winter-Fun-Möglichkeiten, die man natürlich auch hier im Eggental ausprobieren kann! Doch was versprechen Langlauf, Rodeln und Schneeschuhwandern als Wintersportarten? Wir haben die interessantesten Infos für Sie herausgesucht!

Loipen-Laufen

Stille Landschaften, weite, sehnsuchtsvolle Strecken - Beim Skilanglauf gleitet man nicht nur den Hang hinunter, sondern vor allem geradeaus oder auch bergauf über das Weiß des Schnees. Fast alle Muskelgruppen werden hierbei beansprucht - daher schmeichelt Langlaufen nur der Seele, sondern ist auch gesundheitlich gesehen einfach top!
Verwendet werden bei diesem Sport längere und dünnere Stöcke als beim Skifahren und natürlich spezielle Langlaufskis, die vorne eine nach oben gebogene Spitze haben und in der Mitte nach oben gekrümmt sind. Je nach Fortbewegungsstil gibt es verschiedene Arten der Langlaufskis - lassen Sie sich von unseren Experten vor Ort beraten! Im Eggental gibt es für Langlauf-Fans nämlich ein bestens präpariertes Loipennetz zwischen dem berühmten Karer See, dem auf dem Hochplateau des Regglbergs liegenden Deutschnofen und der kleinen, feinen Fraktion Petersberg und natürlich zwischen den Gebirgsriesen der Winter-Dolomiten: Rosengarten und Latemar! Skilanglauf im Eggental - ein (ent)spannendes, naturnahes Sporterlebnis!

Langlaufen in Deutschnofen
Langlaufen in Deutschnofen
Langlaufen mit Blick auf Rosengarten

Rodel-Abenteuer Tag und Nacht

Zwei Kufen und ein Rahmen – So sehr wir alle das Skifahren lieben, so einig sind wir uns: Die Rodel ist DER Garant für Spaß, Abenteuer und Geschwindigkeit nach Lust und Laune! Im Alpenraum, in Skandinavien und im Erzgebirge früher noch als winterliches Transportmittel genutzt, wurde der Schlitten ab dem 19. Jahrhundert zum Sportgefährt umfunktioniert: Rennrodeln wurde populär. Winter-Gott sei Dank kann man da nur sagen! Sonst gäbe es wohl die täglich präparierten Rodelbahnen im Skigebiet Obereggen und im Skigebiet Carezza nicht, nicht das einzigartige Rodelvergnügen in der Eggentaler Natur oder die praktischen Rodelverleihe. Und auch das „ich will noch nicht nach Hause”-Schlittenfeeling bei Mondschein und Sternenfunkeln würden wir vermissen. Nein, daran wollen wir gar nicht erst denken! ;)

Rodeln auf der Hubertuspiste unterm Latemar
Nachtrodeln auf der Epircher Lander Piste - Obereggen | © Obereggen AG
Rodeln unterm Rosengarten

Ein ganz besonderer Schuh für ganz besondere Monate

Auch der Schneeschuh kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: er verfolgte einst eher die nützliche Absicht, bei rutschigen Verhältnissen sicher voranzukommen. Seit Mitte der 1990er aber ist das „Gehen auf dem Schnee” zum Trend geworden und ist - wenn es einem nicht auf den Geschwindigkeitsrausch ankommt - eine ideale Alternative zum Skifahren. Diese Ausdauersportart kann sowohl bei Pulverschnee, als auch bei schon plattgetretenem Schnee betrieben werden und erfordert kaum Vorkenntnisse - aber Achtung: Vorbereitung und Informationen benötigen Sie hingegen viel! So schön die Eggentaler Umgebung auch ist, so friedvoll und idyllisch sie in den Wintermonaten unter der weichen Schneedecke aussehen mag: Die Natur ist immer wild und unberechenbar. Daher haben wir herrliche Touren-Tipps und Infos für Sie - und wer sich lieber von Profis leiten lässt: Obereggen und Deutschnofen bieten auch geführte Schneeschuhwanderungen an!
Wer sich seine Schneeschuhe um die wetterfesten Wanderschuhe schnallt und losgeht, wird reich belohnt; denn irgendwie fühlt man sich dann wie verschmolzen mit der Eggentaler Umgebung, wenn man zwischen schneegekrönten Bergkulissen durch den glitzernden Schnee stapft und knirscht.

Geführte Schneeschuhwanderung unterm Rosengarten
Schneeschuhe unterm Latemar
Schneeschuhwandern mit Blick auf Rosengarten

Sarah Meraner

ist Texterin und Content Scout bei clicktext, der Agentur für Content- und Social-Media-Marketing, und Bloggerin bei „Geschichten im Kopf“. Sie erlebt die Welt mit allen Sinnen und erzählt von ihr. In Worten. In Geschichten. In Bildern.