Sunset Skiing Aperitif in Carezza

Autor
Nils Reddig
Datum
04.07.2018
Tags
Skifahren , Natur

Sunset Skiing Aperitif in Carezza

König Laurin „Gute Nacht“ wünschen

Der Sunset Skiing Aperitif direkt unterm Rosengarten

Kennen Sie die Sage, weswegen der Rosengarten glüht? 

Als der Zwergenkönig Laurin von den Recken des Dietrich von Bern besiegt worden war, da sie ihn – trotz seiner Unsichtbarkeit – an den sich biegenden Rosen in seinem Rosengarten erkannten und sogleich einfingen, verfluchte dieser die Rosen und befahl, dass niemals mehr ein Mensch sie zu sehen bekommen sollte, weder bei Tag, noch bei Nacht. 

Dabei vergaß er jedoch die Dämmerung – und so leuchten an schönen Tagen die Rosen noch immer und tauchen den Rosengarten in seinen berühmten, roten Glanz …

Im Skigebiet Carezza kommen Sie diesem Alpenglühen ganz besonders nah.

 

Stille, Einkehr, Ausblick

Den Skitag ausklingen lassen. Da denkt man doch gleich an Aprés-Ski-Hütten, aus denen Gelächter und Fetenhits schallen und in denen das Skierlebnis des Tages gebührend gefeiert wird. 

Wer seinen Skitag aber mal in Stille ausklingen lassen möchte, das Schneeerlebnis abseits vom Trubel sucht und „sein“ Skigebiet von seiner ganz ruhigen Seite erleben möchte, der betritt die Gondel ins Skigebiet Carezza erst dann, wenn die anderen Skifahrer schon längst die Skistöcke gegen ein Glas Veneziano eingetauscht haben. 

Es ist eine herrlich lange Fahrt, direkt aus dem Ortskern von Welschnofen hinauf ins Skigebiet. Keine Warteschlangen, stille Kabinen. Oben angekommen, kann man schnell noch ein paar Mal auf beinah’ leeren Pisten abfahren. Nur die echten „Skifahrnatiker“ sind jetzt noch unterwegs und verlieren sich auf dem breiten Weiß der Pisten. 

Die Uhr muss man im Auge behalten, denn es gilt, die letzte Liftfahrt zu erwischen – rauf zur Kölner Hütte, in deren oberen Etage sich die Laurins Lounge befindet. Hier, direkt am westlichen Fuß des Rosengartens, wo sonst Wienerschnitzel, Hirtenmaccheroni und Bombardino über die Theken wandern, ist Ruhe eingekehrt. Nur ein paar Tourengeher werden noch erwartet, die donnerstags nach der Arbeit ihre Trainingsrunde hinauf auf 2337 m, an den Rand des Rosengartens, angehen. 

Sunset Skiing Aperitif
Winterliches Welschofen
Laurins Lounge Rosengarten Sonnenuntergang

Aperitivo with a view

Ist man dann oben auf der Dachterrasse der Hütte angekommen, öffnen sich Blick und Bewusstsein. Hier, am äußersten, obersten Ende des Skigebiets, direkt unterhalb des rot glühenden Rosengartens, überblickt man die Dolomiten in die Unendlichkeit des Horizonts.

Eingewickelt in Decken, sitzen die Bewunderer des Naturschauspiels gedankenverloren an kleinen Tischen, genießen ganz nach Laune einen Sunset-Skiing-Aperitivo mit ein paar kleinen Snacks dazu, lassen sich vom Ausblick verzaubern und wünschen ihm leise gute Nacht, dem Fabelwesen, das der Legende nach diesen einmaligen Anblick erschaffen hat …

Sunset Skiing Aperitif
Sunset Skiing Aperitif
Start Richtung Sonnenuntergang

Nils Reddig

Nils Reddig verbringt seine Freizeit am liebsten mit der Familie in den Bergen. Der Social Media Performance Marketer von clicktext weiß ganz genau, was echte Geschichten ausmacht! Und findet diese fast immer in der Eggentaler Natur. Zum Niederschreiben!