Das kinderfreundlichste Skigebiet Südtirols: Carezza

Ein Schneeschlaraffenland

Ganze drei Kinderländer erwarten die Kleinsten ab drei Jahren im Familienskigebiet Carezza! Direkt in den sagenhaften Dolomiten! Und sagenhaft ist auch der Sagenparcours, den’s hier gibt. Aber - eines nach dem anderen:

Kind mit Snowbike und Vater im Kinderland Carezza

König Laurin Kinderland

Das größte Kinderland in Carezza heißt Skizwerge ab 3 Jahren willkommen – und zwar auf dem Karerpass, an der Bergstation der Kabinenbahn Hubertus. Hüpfburg, Rodeln, Schneehügel, Karussell, Skilehrer und Förderband versprechen, dass die Kleinen auf sichere und kindergerechte Weise Skifahren lernen – aber gleichzeitig auch einfach nur reichlich Spaß im glitzerkalten Weiß erleben! Und falls es mal regnet, wird im warmen Aufenthaltsraum weitergespielt. Aufgewärmt wird sich aber auch für’s Kinderskirennen, das hier jeden Freitag stattfindet!

Gruppenfoto Schüler mit Skilehrer

Naniland

Die Nani sind König Laurins Zwerge, die die Kids in Form eines höhenverstellbaren, speziell auf Kinder ausgerichteten Seilzuglifts durch König Laurins Kristallpalast auf der Frommeralm ziehen. Dieser Kleinskilift ist übrigens der erste dieser Art in ganz Südtirol! Mit ihm – oder mit einem der zwei Zauberteppiche – gelangen Dreikäsehochs ganz einfach zur Babypiste. Da wird dann mit den Lehrern und Lehrerinnen geübt, was die Bretter hergeben – damit ganz bald schon die große Skiwelt erobert werden kann!

Skischool Vigo di Fassa Kinderland

Kinderland Skischule Vigo di Fassa

Auch das Kinderland Skischule Vigo di Fassa liegt direkt auf dem Karerpass! Und auch hier können kleine Zwerge das Fahren auf zwei Brettern lernen – kindergerecht und sicher, wie überall im Skigebiet Carezza. Und mit vielen anderen Kids, natürlich! Gemeinsam macht Üben richtig Spaß!

Familie auf der  Funline mit König Laurin

Sagenparcours & mehr

Mit der Smartphone-App „König Laurins Welt“ lernen Kids die sagenhafte Geschichte von König Laurin kennen - und erfahren, warum sich sein magischer Rosengarten jeden Tag für ein paar Momente feuerrot färbt. Außerdem gibt’s zwischen der Frommer Alm und Welschnofen eine König-Laurin-Themenpiste mit sechs Stationen, in denen Kinder die Sage von König Laurin und seiner geliebten Similde erfahren. Der Sagenparcours hingegen befindet sich beim Skilift Le Pope, ist auf Kinder und Freestyle-Anfänger ausgerichtet und erklärt auf spielerische Weise die FIS-Verhaltensregeln.