Der Skisport in den Dolomiten

Skifohrn! Eine Winterhymne auf Südtirolerisch.

Mitten in der Schneenatur, unter hohen Gipfeln, ganz nah’ an dichten Wäldern, bei strahlendem Sonnenschein. Was will das Skifahrerherz mehr!? Genau: perfekt präparierte Pisten aller Schwierigkeitsstufen, natürlich. Willkommen im Skigebiet Carezza!

Schneekanone Technoalpin Panorama Rosengarten

Zahlen & Fakten

41 lautet die goldene Zahl: So viele Pistenkilometer gibt’s hier nämlich. Sie teilen sich auf 15 % schwarze, 30 % rote und 55 % blaue Pisten auf. Dabei steigt die Höhenlage mit dem Schwierigkeitsgrad: So kann jeder Skifahrer unter Gleichgesinnten und -geübten fahren.                              15 Aufstiegsanlagen bringen Pistenflitzer dorthin, wo sie hinwollen – und 200 Schneekanonen sorgen dafür, dass es garantiert immer schön weiß glitzert in Carezza! Da trägt natürlich auch die Sonne das ihre dazu bei, sie scheint hier nämlich ganze acht Stunden pro Tag.

Kabinenbahn Welschnofen Panorama

Im Nullkommaski von der Stadt in die Berge

Direkt unterm Rosengarten und im Angesicht des Latemars über die Pisten sausen, carven, wedeln – beim Blick über die Krone der Südtiroler – und Trentiner – Bergwelten … Dabei ist Carezza sogar nur 15 Autominuten von Südtirols Hauptstadt Bozen entfernt! So schnell geht’s von der Stadt ins Winterwunderland.

 

Anfängern und kleinen Besuchern hat das Skigebiet übrigens Skischulen – und auch Kinderländer – zu bieten, für Spontan-Skifahrer gibt’s Skiverleihe , für wilde Freestyler und Trickskifahrer einen Snowpark ! Und die Carezza-Almhütten laden jederzeit zu kulinarischer Stärkung, kleinen Verschnaufpausen und zu Hüttengaudi ein.

Skifahren im Überblick:

  • 41 Pistenkilometer
  • 15 Aufstiegsanlagen
  • 1 Snowpark
  • 200 Schneekanonen
  • Skiverleihe
  • Skischulen
  • 3 Kinderländer
  • 8 Sonnenstunden

Hier geht´s zu den Ski(s)pass-Preisen!