Wanderurlaub in den Dolomiten Rosengarten -  Latemar

Endloswandern in Carezzas Dolomiten

Wandern ist des König Laurins Lust

Wanderungen zwischen Rosengarten und Latemar

Juchu! Die Wanderlaune zwitschert in den höheren Tönen. Spazieren, wandern, kraxeln – den Latemar und das Rosengartengebiet in den Dolomiten mit den eigenen Füßen und allen Sinnen erkunden. Wanderfreunde und Berggänger aller Länder: im UNESCO-Welterbe Dolomiten findet sich alles, was sich ein sehnsüchtiges Wanderherz erträumt!

Vorbei an urigen Bergbauernhöfen und Almhütten, die wie gemalt in der weichen Landschaft an den Füßen des Rosengarten-Latemars liegen. In die beeindruckende Felsarchitektur der Dolomiten einsteigen.

GEÖFFNETE WANDERWEGE

Wandern im Rosengartengebiet

Das Rosengarten-Latemar-Gebiet –    sich die Schönheit erwandern

Lange und kurze Wanderrouten, steile und ebene Abschnitte – insgesamt öffnen sich im Wandergebiet Eggental rund 530 km Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade. Direkt einsteigen oder gemütlich oben starten mit den Sommerliften. Gepflegte Forst- und Waldwege, markierte Strecken und Steige, dolomitenfelsige Gipfelbesteigungen. Gehen und die kraftvolle Schönheit ringsum - aus der eigenen Perspektive - entdecken!

Wandern im Rosengartengebiet
Knödel & Schlutzkrapfen

Rosenlabyrinth der Möglichkeiten: Best of wandern!

So viele Panoramawege warten nur darauf, erwandert zu werden, rund um das Rosengartengebiet: So zum Beispiel die große und kleine Rosengartenumrundung oder die Sissi-Panoramarundwanderung. Auch der Hirzelweg, welcher an der Bergstation Paolina startet und auf seinem Verlauf zur Kölner Hütte durch ein geologisches Freilichtmuseum der Weltgeschichte führt.

Etwas gemächlicher geht’s von Welschnofen zum sagenumwobenen Karer See oder vom Karer Wald aus direkt ins Felslabyrinth des Latemars, mit seinen haushohen Felsbrocken, die einmal mehr sämtliche Größenverhältnisse hinterfragen. Die Höfewanderung leitet durch sattgrüne Felder, vorbei an urigen Bauernhofarchitekturen und einem Horizont zum Träumen.

Der steilere Aufstieg vom Karerpass zur Poppekanzel wird mit einem noch spektakuläreren Ausblick belohnt: Von der Pala Gruppe bis zum Ortler - diese Berggiganten malen mit ihrer Schönheit die schönsten und tiefsten Erinnerungen.

Zum Wandern gehört auch unbedingt das Einkehren! Charmante Hütten und Berggasthöfe – Höhenschmaus mit Fernsicht. 

Rosengarten
Anspruchsvolle und einzigartige Mehrtages-Wanderung vom Rosengarten- bis ins Schlerngebiet.
Fernwanderweg
Länge:
52,1 km
Dauer:
21,3 h
Schwierigkeit:
schwer
Christomannos Denkmal
Die erste Etappe der Mehrtagestour führt von Welschnofen zum Hirzelsteig bis hin zum ersten Nachtquartier, der Rotwandhütte.
Fernwanderweg
Länge:
12,8 km
Dauer:
5,5 h
Schwierigkeit:
schwer
Vajolettürme
Die zweite Etappe führt über den Zigolade Pass weiter zur Preuss- und Vajolethütte. Nach dem Einquartieren bietet sich als kleiner Ausflug mit leichtem Gepäck, der Aufstieg zum Santner Pass an.
Fernwanderweg
Länge:
9,2 km
Dauer:
4,1 h
Schwierigkeit:
schwer
Grassleitenpass Hütte
Bei der dritten Etappe geht es über den Grasleiten Pass bis zur Tierser-Alpl-Hütte und weiter zum Schlernhaus. Ein letzter Aufstieg zum Petz eröffnet ein wunderschönes Panorama auf die umliegende Bergwelt.
Fernwanderweg
Länge:
13,8 km
Dauer:
5,6 h
Schwierigkeit:
schwer
Tirser Alpl Hütte
Von St. Zyprian nach St. Christina in ca. 3 Tagen. Technisch einfach. Trittsicherheit und Ausdauer erforderlich. Auch für Kinder geeignet, wenn sie mehrstündige Wanderungen aushalten.
Bergtour
Länge:
45,4 km
Dauer:
20,2 h
Schwierigkeit:
mittel
Ende Mai kann man durchaus noch in tiefen Schnee landen
Tour mit Klettereinlage und spannenden Ausblicken im Rosengarten
Bergtour
Länge:
9 km
Dauer:
5,5 h
Schwierigkeit:
mittel
Karersee

5-Tages-Tour:

1.Tag: 10 km;

Wanderung: Karersee (See) - Paolinahütte über Felsenlabyrinth (Agathe-Christie-Weg);

mit Bus von Welschnofen zum Karersee  (See/Bushaltestelle), leichter Anstieg auf Waldweg zum Mitterleger (Forsthaus/Rast), weiter über Felsenlabyrinth (Agathe-Christie-Weg/durch Geröll unterhalb des Latemars), Anstieg zur Latemarscharte,  weiter über abwechsungsreichen Wald- u. Wiesenweg zur Latemarwiese/Wetterkreuz, Abstieg zum Karerpass, dort Rast mit guter Einkehrmöglichkeit, Aufstieg zur Paolinahütte unterhalb des Sessellifts;

1. Übernachtung in Paolinahütte

Wanderung
Länge:
10 km
Dauer:
3,8 h
Schwierigkeit:
schwer
2015 Südtirol,Latemar
Eindrucksvolle Wanderung durch wilden Fels.Tolle Ausblicke auf Latemar und Rosengarten.
Wanderung
Länge:
8,8 km
Dauer:
3,8 h
Schwierigkeit:
leicht
Die andere Seite
Große Südrunde auf anspruchsvollem und wetterbedingt pflegebedürtigen(2017) Wegen.
Wanderung
Länge:
15 km
Dauer:
9 h
Schwierigkeit:
schwer
Südtirol ,Hirzelweg im Rosengarten.
Eine der schönsten Höhenwanderungen in Südtirol .Startpunkt :Welschnofen oder Frommer Alm ,Gondelbahn bis zur Kölnerhütte.weiter zur zur Rotwandhütte.
Wanderung
Länge:
10,2 km
Dauer:
3,7 h
Schwierigkeit:
mittel